Bad Bullet mit Use The Energy bei My Revelations in der Kritik

Eine feine Mischung aus Alternative und Heavy Rock bieten uns die österreichischen Newcomer von Bad Bullet. Die 12 Songs auf ihrem Debüt „Use The Energy“ werden ab und zu mit einer punkigen Note versehen, doch stehen stets die meist eingängigen Melodien im Vordergrund. Sänger und Gitarrist Manuel Schlögl hat eine angenehm warme Stimme, der ich gerne zuhöre. Es ist erstaunlich, dass nach dem gut einem Jahr seit Bandgründung schon solch eine homogene Platte nur mit Eigenkompositionen herausgesprungen ist. Allzu hart wird zwar nicht gerockt und Geschwindigkeiten, die uns aus dem Heavy Metal bekannt sind, erreichen Bad Bullet nicht. Aber wie gesagt, das empfinde ich nicht als Nachteil, denn die Melodien und stimmigen Arrangements passen schon. Ab und an wird es auch ruhiger, so wie etwa bei „Follow Your Dreams“, der Halb-Ballade „Last Chance“ oder auch bei „Come With Me“. Der Vierer aus der Steiermark (kommen das auch nicht meine Lieblings-Songwriter von STS her?) macht also vieles richtig, wenn dann auch kein Radio Hit bzw. Übersong zu hören ist. Mein Anspieltipp für euch ist das rhythmische und leicht düstere „Poison World“. Ich sage einfach weitermachen mit der Musik, Potential ist zweifelsfrei vorhanden. Um sich von der breiten Masse abzuheben, fehlt jedoch noch etwas…aber was nicht ist, kann ja noch kommen, denn die Burschen sind noch jung. Sehr ordentliches Debüt, das Lust auf mehr macht!

Wertung: 9 von 15. Punkte
Quelle: https://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=17220

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.